Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Beitrag  Don van Vliet am Mo Sep 14, 2009 10:31 am

Im IK-online kann man, wie einige wissen, Beiträge kommentieren.
Ich habe zum obigen Artikel folgenden Kommentar abgegeben:

Ein guter und zutreffend wiedergegebener Beitrag ihre Redakteurs. Es ist wirklich seltsam, dass der Antrag des Grünen Uwe Helbig abgelehnt wurde, obwohl selbst die CDU-Fraktion feststellen musste, dass eine juristische Prüfung erforderlich ist. W.Klopp meinte, kein Anwohner habe sich beschwert und Adolf Müller, die Spielplätze würden nicht genutzt und seien in der Unterhaltung zu teuer - aber die Anwohner nach ihrem Standpunkt zu befragen, lehnen sie ab. Der Antrag kam halt nicht aus den eigenen Reihen, das alleine genügt, als Ablehnungsgrund. Schade. Wieder einmal wurde die Chance verpasst, wenigstens in Sachfragen einmal unparteipolitisch zu handeln.
avatar
Don van Vliet

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 05.05.09
Alter : 55
Ort : Brome

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Beitrag  cp am Mo Sep 14, 2009 10:44 am

... und Sachfrieden zu bewahren.

Gut resümiert, Don.
avatar
cp

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 05.05.09
Ort : im Norden

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Beitrag  Don van Vliet am Fr Sep 25, 2009 11:04 am

Hier das aktuellste dazu aus dem IK von heute. Der Schlusssatz von Herrn Klopp ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten, finde ich. Wenn es an Argumenten fehlt, dann allenfalls auf seiner Seite. Beschämend auch, dass der Unterhalt der Spielplätze quasi gar nicht statt fand - in den letzten 20!!! Jahren.

isenhagener-kreisblatt.de vom 25.09.2009
Rubrik: Isenhagener Land

"Wir wehren uns"



Von Andrea Höske

Brome. Eigentlich ist er beschlossene Sache, der Verkauf der beiden Spielplätze Amselweg/Taubenweg und Hermann-Löns-Straße. Der Bromer Gemeinderat hatte es in seiner Sitzung am 7. September so beschlossen. Die Spielgeräte sind alt und marode, wurden nie saniert, und die Gemeinde könne das Geld in andere Baustellen stecken, hieß es.

Das sehen Rita Lange und Ernst Köllner anders. Die beiden Bromer beschlossen kurzerhand, sich für den Erhalt des Spielplatzes am Amselweg einzusetzen und starteten eine Unterschriftenaktion. Daran beteiligten sich immerhin 220 Bürger des Fleckens.

Die Unterschriften übergaben Lange und Köllner gestern Morgen an den stellvertretenden Bürgermeister Wilfried Klopp. "Wir wehren uns dagegen", so Lange. Seit etwa 40 Jahren bestünden die beiden Spielplätze, die zum Teil von den Anwohnern mitfinanziert wurden, erläuterte Köllner. Doch wurden die Geräte über die Jahre nie erneuert, sondern defekte wurden lediglich entfernt. Derzeit werde laut Lange noch geprüft, ob die Anlieger nicht sogar finanzielle Ansprüche an die Gemeinde stellen könnten.

"Der Verkauf ist rechtlich machbar", sagt hingegen Wilfried Klopp. Nur beim Spielplatz an der Hermann-Löns-Straße gebe es noch rechtliche Probleme, dort werde noch geprüft. "Ich vermisse die Alternativen. Wir kommen nicht umhin, zu verkaufen und brauchen das Geld für andere Maßnahmen", meint Klopp - und nennt beispielsweise die Sanierung der Sportstätten, die ja schließlich den Kindern und Jugendlichen zugute kommen würde.

"Die zwei Bauplätze sollen nun den Flecken Brome retten. Das ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein", meint dazu Köllner. "Wir sind der Meinung, dass nördlich der Bundesstraße drei Spielplätze ausreichen", befindet jedoch Klopp. Dann seien jedoch bald alle Spielplätze weg, "das kann doch nicht sein", hält Lange dagegen. Außerdem seien andere Spielplätze einfach zu weit weg. Dort habe keiner mehr ein Auge auf die Kinder.

Zudem hätten sich wieder viele Familien mit Kindern in der Siedlung nahe des Amselweges angesiedelt. Zwar kämen nicht mehr so viele Kinder wie früher, aber immer noch genug. Lange schlägt eine Spendenaktion zum Erhalt der Spielplätze vor. "Mehr als etwas Farbe und Sand braucht es doch nicht."

Neun Spielplätze habe die Samtgemeinde Brome, sagt Klopp, bei denen seit 20 Jahrennichts mehr erneuert wurde. Da sei es besser, die Gemeinde erhalte wenige Plätze. "Ich sehe keine Möglichkeit, an öffentliche Gelder heranzukommen", bremst Klopp das Vorhaben aus.

"Wir nehmen das zur Kenntnis", meint der stellvertretende Ortschef mit Blick auf die Unterschriften. "Die Leute haben zwar unterschrieben, aber es fehlen einfach die Argumente."
avatar
Don van Vliet

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 05.05.09
Alter : 55
Ort : Brome

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Beitrag  cp am Fr Sep 25, 2009 11:18 am

ja, geld ist immer noch das beste argument, wenn man sonst keins mehr hat.

welche entscheidungshilfen bietet der rat denn an? da ist doch nichts ausser
rückbau. ich vermisse argumente bei denen, die unsere stimmen führen. wir
stehen doch auf der selben seite und möchten wirtschaftlich durch die selbst
gemachten krisen gehen. es gibt aber eben nicht nur die finanzwirtschaftlich-
keit. was ist mit der harmoniewirtschaftlichkeit, sozio-wirtschaftlichkeit oder
offenheitswirtschaftlichkeit?!
avatar
cp

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 05.05.09
Ort : im Norden

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Beitrag  Einwohner am Fr Sep 25, 2009 11:39 am

Kostet der Quadratmeter eines alten Spielplatzes weit weniger als das Bauland im Baugebiet Windmühlenfeld ?
Sollen hier nur Unterhaltskosten wegrationalisiert werden ?
Spielt die Meinung von 220 Bürgern, die mit ihrer Unterschrift etwas zum Ausdruck gebracht haben keine Rolle in dieser Gemeinde ?
.
.
.
Die Idee der Selbsthilfe für die Unterhaltung finde ich im Kern gut (bin auch gern dabei), aber das darf nicht Usus werden, sonst kommen die Gremien noch auf die Idee gar nichts mehr zu machen.
avatar
Einwohner

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 12.08.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ausverkauf der Bromer Spielplätze

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten